Sujet TLP

Organisation

Der Tiroler Landesverband für Psychotherapie ist die unabhängige und gesetzlich anerkannte Interessenvertretung aller Psychotherapeut*innen sowie der Psychotherapeut*innen in Ausbildung unter Supervision im Bundesland Tirol und versteht sich als organisatorische Zusammenfassung aller die Psychotherapie umfassenden Ebenen und Gruppierungen auf freiwilliger Basis. Der TLP ist ein Zweigverein des Österreichischen Bundesverbandes für Psychotherapie (ÖBVP).

Der TLP vertritt sowohl die Interessen der niedergelassenen als auch der angestellten Psychotherapeut*innen in Tirol.

Die Gründung

1990

Verabschiedung des Psychotherapiegesetzes (BGBL. Nr. 361/1990 STO 151 – Bundesgesetz vom 7. Juni 1990). Mit diesem Gesetz legt Österreich als erstes europäisches Land den Berufsstand Psychotherapeut*in als eigenständige wissenschaftliche Disziplin fest und regelt damit die Qualitätskriterien sowie Rechte und Pflichten von Psychotherapeut*innen.

1991

Gründung des TLP am 15.10.1991 als erster Berufsverband der Psychotherapeut*innen in Österreich. Die konstituierende Generalversammlung des TLP war am 30. Jänner 1992.

1992

Gründung des ÖBVP (Österreichischer Bundesverband für Psychotherapie) am 11.01.1992.

1994

Gründung der Ges.f.P.V.T. (Gesellschaft für Psychotherapeutische Versorgung Tirols) als eigenständiger Verein.